Erwachsene und Ergotherapie

Die Ergotherapie bei Erwachsenen wird bestimmt durch Erkrankungen, die durch den Alterungsprozess bedingt, einer ständigen Veränderung in Bereichen der Alltagsbewältigung und Selbständigkeit unterworfen sind. Im Vordergrund der Behandlung gilt es die größtmögliche Selbständigkeit im Alltag wiederzuerlangen und zu erhalten, verlorengegangene Funktionen wieder aufzubauen und vorhandene Funktionen zu erhalten.

Welche Erwachsene bekommen Ergotherapie
  • Patienten mit neurologischen Erkrankungen, wie Schlaganfall, M. Parkinson, Multiple Sklerose
  • Patienten mit postoperativen/motorischen Beeinträchtigungen der HAND
  • Schädelhirntraumapatienten
  • Patienten mit altersbedingten Erkrankungen, z.B. Demenz 
  • Patienten mit degenerativen und rheumatischen Erkrankungen
  • Patienten mit Zustand nach Frakturen, Amputation und Tumorentfernungen
  • Patienten mit Depressionen, Psychosen und Neurose
  • ADHS/ADS im Erwachsenenalter

Was bieten wir an: