NEUROFEEDBACK  (SCP-Training)

 

 Ziel und Wirkung

Ziel des Neurofeedbacks ist es, die Patienten zu befähigen, ihre eigene Hirnaktivität so zu beeinflussen, dass sie Reize gezielter verarbeiten und Aufgaben besser bewältigen zu können. Das Prinzip des Neurofeedbacks beruht dabei auf der positiven Verstärkung: Gelingt es dem Patienten, ihre Gehirnaktivität in die richtige Richtung zu lenken, wird ihnen dies unmittelbar über den Monitor zurückgemeldet und dieser Erfolg entsprechend belohnt. So lernen die Trainierenden nach und nach, ihre Gehirnaktivität so zu steuern und sich selbst zu regulieren. Langfristig wird dieses Verhalten automatisiert und auf Alltagssituationen übertragen.

 

Wie ist die Wirksamkeit von Neurofeedback (SCP-Training)

Neurofeedback ist eine weltweit eingesetzte, wissenschaftlich anerkannte Methode zur Messung und Verbesserung der Gehirnaktivität. Sie basiert auf den neusten Erkenntnissen der Gehirnforschung, dass sich bestimmte Verhaltensmuster immer auf dieselben Gehirmwellenmuster zurückführen lassen. Hirnaktivität, im Normalfall über unsere Sinne nicht wahrnehmbar, kann durch Messgeräte sichtbar gemacht werden. Das computergestützte Neurofeedback trainiert therapeutisch verschiedene Leistungen des menschlichen Gehirns auf der Basis der im EEG (Elektroencephalogramm) auf Basis der Langen Potentiale messbaren elektrischen Hirnaktivität.

 

NEUROFEEDBACK  (SCP-Training) führt zu einer Verbesserung der:

  • Konzentration
  • Gedächtnisleistung
  • Motivation
  • mentale Stabilität
  • motorische Koordination 
  • Verhaltensweisen                                                                                                                                                           

Mehr erfahren Sie unter:

 www.adhs-feedback.de 

 

 

 Therapeutische Anwendungsmöglichkeiten für Neurofeedback

  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
  • Epilepsie
  • Autismus (ASS- Asperger)
  • Demenz (frühe Diagnostik)
  • Migräne
  • Schlafstörungen

 

Ab welchem Alter ist Neurofeedback möglich?

Eine strikte Altersgrenze wird nicht gezogen. Gängig gilt zurzeit der Schuleintritt als Mindestalter. Individuell kann man auch mit jüngeren Kindern einen Versuch machen. Ein Höchstalter gibt es nicht, gerade älteren Menschen mit nachlassenden geistigen Fähigkeiten kann Neurofeedback helfen.

 

Macht es Sinn noch als Erwachsener ein Neurofeedback-Training zu beginnen?

Gerade im Erwachsenenalter kann es sinnvoll sein, seine Konzentrationsleistung zu verbessern. Neueste Untersuchungen haben eine deutliche Verbesserung der Merkfähigkeit nach einem Neurofeedback-Training belegt. 

 

 

 

Mehr erfahren Sie unter:

www.adhs-feedback.de